Hamburg, meine Karriere-Perle

Stadion FC St. Pauli

Stadion FC St. Pauli

„Ohje, es wird langsam ernst.“ Ich denke dieser Gedanke war es, der uns dazu bewegte am Online-Karriere-Tag in Hamburg teilzunehmen und dafür eine siebenstündige Zugfahrt in Kauf zu nehmen. Panik wird zum treuen Begleiter, wenn sich das Studium dem Ende neigt und man realisiert, dass die Zeit des langen Schlafes, den durchzechten Nächten und der ausgiebigen Freizeit in nur wenigen Monaten vorbei sein wird.

Also machten wir uns auf nach Hamburg um unsere große Karriere nun endlich ins Rollen zu bringen. Da Studenten ja bekanntlich an chronischem Geldmangel leiden, entschieden wir uns einstimmig dafür ein „Quer-Durchs-Land-Ticket“ und damit eine unendlich lange Fahrt in Kauf zu nehmen. Am Abend der Ankunft verweilten wir noch eine einstellige Anzahl an Getränken in der Hostel-Bar und kamen mit verschiedensten Menschen ins Gespräch. Da wir am nächsten Tag seriös und ohne Nachwehen des vorherigen Abends vor unsere potenziellen Arbeitgeber treten wollten, entschieden wir uns jedoch recht schnell dazu das Bett aufzusuchen.

Um 8 Uhr morgens klingelte der Wecker und wir bereiteten uns auf unseren großen Auftritt vor. Die Messe fand in der VIP Lounge des FC St. Pauli Stadions statt. Dort angekommen erhielten wir ein Namensschild und begaben uns ins Getümmel. Nach ein paar Gesprächen hier und da und einigen ernüchternden Fakten über den zukünftigen Berufseinstieg beschlossen wir nun eine kleine Pause einzulegen und Hamburg etwas genauer unter die Lupe zu nehmen. Es war ein Tag voller Sonnenstrahlen und Hamburg zeigte sich von seiner besten Seite.

Nach unserem Ausflug besuchten wir erneut das Messegelände und informierten uns abschließend bei den verbliebenen Firmen. Danach ging es auf zur Sternschanze um eine der köstlichen Kumpir-Kombinationen zu verspeisen. Da diese meine besondere Begeisterung genießen, werde ich ihnen einen eigenen Blog-Eintrag widmen. Der Tag endete mit einer kuriosen After-Show-Party im „berühmt berüchtigten“ Club „moondoo“ auf der Reperbahn. Alles in allem war es trotz der unbeschreiblich langen An- und Abreise ein toller Ausflug.

Advertisements

3 Gedanken zu “Hamburg, meine Karriere-Perle

  1. Ulli schreibt:

    Das steht mir demnächst auch bevor, neue Stadt, weil das Ende des Studiums naht. Ich hoffe der Norden ist auch für mich die richtige Wahl ^^

Lass mir Deinen Gedanken da

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s