Im Test: Süße Piccolinis

Süße Piccolinis

Süße Piccolinis

 

Heute Abend hatte ich so richtig Lust auf was Süßes. Und was sehe ich da: Süße Piccolinis. Das kam mir gelegen. Und weil ich sie noch nicht kannte, dachte ich, dass ich etwas darüber berichten werde.

Ich habe mich für die Sorte „Schoko-Nuss“ entschieden, weil ich Schokolade einfach liebe. Die kleinen Pizzakuchen gibt es aber auch in den Sorten „Erdbeer-Mandel“ und „Apfel-Vanille“. Ich habe dafür 99 Cent bezahlt und finde den Preis für 6 Stück wirklich in Ordnung.

Die Piccolinis müssen 9-11 Minuten im 200 °C heißen Backofen gebacken werden. Ich habe sie etwas länger im Ofen gelassen, bis sie schön braun und knusprig waren. Wie ihr auf den Fotos sehen könnt, ist eine gute Portion Schoko-Creme auf dem süßen Butterhefeteig verteilt. Ich finde sie wirklich gut und werde auf jeden Fall auch die anderen Sorten probieren. Die Verbindung des knusprigen Teigs, der Schokoladen und den Haselnuss-Stückchen ist wirklich lecker und nicht zu süß.

 

Die fertig gebackenen Piccolinis.

Die fertig gebackenen Piccolinis.

Zum Anbeißen.

Zum Anbeißen.

 

Advertisements

Lass mir Deinen Gedanken da

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s