Eincremen in der Dusche – Garnier vs. Nivea

Eincremen in der Dusche? Das hätte man bis vor ein paar Monaten noch für unmöglich gehalten. Doch dann brachte Nivea eine Innovation auf den Markt. Die erste Body Milk, die man schon in der Dusche aufträgt. Ich ging damals sofort los und kaufte mir die Nivea In-Dusch Body Milk, um die neue Art des Eincremens zu testen. Natürlich lauerte die Konkurrenz und zog nach. Garnier wirbt jetzt ebenfalls für eine Garnier In der Dusche Bodylotion (ich finde ja beide Namen eher schwierig und nicht wirklich einprägsam, aber naja). So kam es also, dass ich mir auch dieses Pflegeprodukt kaufte, um einen Vergleich zu starten. Auf meine linke Körperhälfte trug ich die Nivea Creme auf und auf meine rechte die Garnier Bodylotion.

Garnier vs Nivea_1

Garnier vs. Nivea

Preis:

Die Garnier Bodylotion beinhaltet 250 ml und kostet 3,95 €. Die Body Milk von Nivea kostet 3,99 €, bietet aber ganze 400 ml Inhalt. Somit hat in dieser Kategorie eindeutig die Creme von Nivea gewonnen.

Geruch:

Der Geruch von beiden Alternativen ist sehr angenehm. Ich habe mich bei Garnier für die Creme für trockene Haut mit 25 Prozent nährendem Öl in der Duftrichtung Ylang Ylang entschieden. Die Creme riecht blumig und sehr intensiv. Mich erinnert es sogar ein wenig an eine Duftkerze. Die Milk von Nivea hat den typischen Nivea-Geruch und ist damit nicht besonders innovativ. Da ich aber Düfte bevorzuge, die „wie frisch gewaschen“ riechen und ich ein Liebhaber des Nivea-Geruchs bin, präferiere ich auch hier die Nivea Creme.

Anwendung:

Die Anwendung der beiden Produkte ist identisch. Man duscht wie gewohnt mit Duschgel und benutzt die Creme erst im Anschluss. Dann wäscht man sie mit Wasser ab und kann die Haut abtrocknen. Beide Lotionen sind sehr dickflüssig und erinnern an eine ganz klassische, reichhaltige Bodylotion. Ich habe aber das Gefühl, dass die Nivea Creme besser in die Haut einzieht. Die Creme von Garnier hinterlässt im Gegensatz dazu einen weißen Film auf der Haut. Zwar braucht man deshalb mehr von der Nivea Creme, aber es geht ja darum, dass die Haut das Produkt aufnimmt. Also ist auch hier Nivea mein Sieger. Nach dem Duschen hinterlässt die Body Milk von Nivea allerdings ein deutlich klebrigeres Gefühl auf der Haut als die Bodylotion von Garnier.

Mein Ergebnis:

Ich habe die Cremes nun ein paar Tage benutzt und meine Haut fühlt sich wirklich zart an. Ich dachte erst, dass eine klassische Bodylotion, die man auf die trockene Haut aufträgt, besser wäre. Jetzt finde ich aber, dass die neuen Lotions definitiv mithalten können. Man spart Zeit und die Haut klebt deutlich weniger als nach dem Auftragen von „normaler“ Bodylotion oder Body Milk. Da ich das Preis-Leistungs-Verhältnis und den Duft von Nivea einfach besser finde, würde ich mich für diese Creme entscheiden. Allerdings werde ich auch die Creme von Garnier aufbrauchen, denn der Geruch ist ebenfalls angenehm und meine Haut fühlt sich auch von diesem Produkt sehr gepflegt an.

Garnier

Garnier In der Dusche Bodylotion

Nivea In Dusch Body Milk

Nivea In Dusch Body Milk

Advertisements

2 Gedanken zu “Eincremen in der Dusche – Garnier vs. Nivea

Lass mir Deinen Gedanken da

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s