Mal wieder eine Challenge

Gestern wurde ich vom Fitnessfieber meiner Mitbewohnerin angesteckt und habe mich mal wieder zum Joggen motiviert. Das tat echt gut, denn die letzten vier Wochen habe ich eigentlich so gut wie nur vorm Schreibtisch gesessen und mich nicht bewegt. Im Zuge dessen habe ich mir die Nike Running App runtergeladen und bin begeistert.

Eine Funktion der App ist es, dass man Challenges starten kann. Im Übereifer taten wir das auch gleich und der „WGFight“ konnte beginnen. Eigentlich ist unser Ziel gar nicht so schwer zu erreichen, aber immerhin bringt es Motivation und macht Spaß. Wir haben abgemacht, dass wir gegeneinander antreten und 21,1 km (Halbmarathon) in circa 10 Tagen laufen müssen. Nicht am Stück natürlich 😀 Wir fangen ja klein an.

Erst später stellten wir fest, dass in den Regeln steht, dass derjenige gewinnt, welcher als erstes die Kilometerzahl erreicht hat. Das hat natürlich zusätzlich motiviert und wird zu einer deutlichen Verkürzung des Zeitraums führen. Da ich heute morgen um 7 topfit ohne Wecker (sehr seltsam) aufwachte, nutzte ich die Gunst der Stunde. Ich mixte mir einen leckeren Powerdrink aus Erdbeeren, Chia Samen, Milch, Haferflocken, einer halben Banane und einem kleinen Stück Avocado und war bereit für mein erstes Workout. Das Wetter war nicht so toll, aber nachdem ich mich gestern in der Sonne kaputt geschwitzt habe, kam es mir ganz gelegen.

Dazu habe ich mir die App „Audible“ geladen und Hörspiele gehört. Die Hörproben sind circa 30-40 Minuten lang und eignen sich perfekt für eine Einheit. Mal sehen, wie es weiter geht… Morgen plane ich mit meiner Freundin die nächste Etappe zu schaffen und meiner Mitbewohnerin davonzulaufen.

 

10318803_10202054887322688_878126556_n

10358027_10202054887362689_939225868_n

10344931_10202054887402690_539950285_n

Advertisements

10 Gedanken zu “Mal wieder eine Challenge

  1. Susanne Schmitt schreibt:

    Hallo,

    ich bin durch Zufall auf deine Seite gekommen und dachte mir ich schreibe dir einfach mal und schaue, ob du Lust auf meine Challenge hast 🙂

    Ich bin Sportstudentin und habe schon eine Hausarbeit über das Bauchtraining geschrieben. Nun habe ich aus den ganzen Erkenntnissen und Erfahrungen ein neues Bauchprogramm nach dem HIIT Ansatz entwickelt und bin gespannt wie effektiv es ist und wie viel Spaß es macht. Das Programm besteht aus Konditions- und Bauchübungen. Nun bin ich auf der Suche nach Testkandidaten, die Lust haben es auszuprobieren. Und da du Profi in Sachen Bauch bist , wollte ich dich einfach mal Fragen, ob du vielleicht Lust hast mein Bauchprogramm zu machen?

    Was machst du denn alles für Bauchübungen? Und wie viele crunches schaffst du denn am Stück ohne Pause?

    Freue mich auf deine Antwort!

    LG Susi

  2. micha_ela schreibt:

    Coole Idee! Ich nutze aktuell die Coach Funktion der Nike App. Ich glaube die Challenge Funktion muss ich auch mal testen!
    Viel Erfolg wünsch ich Dir!

    • ulle2309 schreibt:

      Ach cool und wie läuft die Funktion? An manchen Tagen soll man ja „gehen“ oder „Crosstraining“ machen. Trackt man das dann auch oder muss man das einfach nur für sich machen?

      Danke! Ich liege wieder vorn, nachdem mich meine Mitbewohnerin gestern kurz überholt hatte bin ich nochmal los. Für heute Abend ist der nächste Run geplant.

      Liebe Grüße
      Ulle

  3. Chochi schreibt:

    Hahaha bei einer Sport-Challenge würde ich vermutlich direkt sterben! Dann bleib ich doch lieber bei verrückten Foto-Aufgaben!

    Jeggins gibt es auch sehr preiswert bei Vero Moda. Aber meistens gefallen die mir vom Aussehen nicht so. Naja, die von Tezzenis sehen aber auch immer mehr aus wie eine Leggins, als eine Hose.

  4. Chochi schreibt:

    Args und ich hab einfach bei dir den falschen Kommentar hinterlassen >_>

    Abgesehen von der Sportchallenge ö_ö

    Maccarons sind in Deutschland aber oft auch noch eine Rarität. Ist jetzt nicht unbedingt eine Sache, wo man direkt schockiert ist, wenn das jemand noch nicht gegessen hat. Sie sind aber auf jeden Fall sehr empfehlenswert!

Lass mir Deinen Gedanken da

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s